Du bist hier: Startseite » Testberichte Profi Schlammsauger » Schlammhexe – der Teichsauger, der dort anfängt wo andere kapitulieren

Schlammhexe – der Teichsauger, der dort anfängt wo andere kapitulieren

v2Mit der Schlammhexe der Firma BKS-Technik haben wir nun erstmals einen Teichsauger auf dem Prüfstand, der ganz klar im Profi Bereich anzusiedeln ist. Gerade Teichbesitzer mit einem größeren Gartenteich sind häufig auf der Suche nach einem Gerät, das langfristig auf hohem Niveau funktioniert. Der Hersteller verspricht mit diesem Gerät „Vorsprung durch Innovation„.

Eine Aussage, die das Gerät definitiv halten kann.

 

 

>> Sicher & günstig beim Hersteller bestellen!
TESTSIEGER
Profi Schlammsauger
1,480 (sehr gut)
02/15
Funktionsübersicht

  • Leistung: 450 bis 690 Watt
  • Saugschlauchlänge: 10 m, auf Kundenwunsch auch länger
  • Ablaufschlauchlänge: 5 m
  • Schlauchdurchmesser: 38 mm
  • Mit Sackkarre und Universalbürste
  • 2 Jahre Garantie
Zurück zur Vergleichstabelle
Profi Schlammsauger Test 2016

Vorteile

  • Starke Saugleistung
  • Solide gebaut
  • Leichter Transport dank Rollen
  • Transparenter Einsatz
  • Guter Service
  • Viel Zubehör
  • Individuelle Konfiguration
  • Geringer Geräuschpegel

Nachteile

  • Relativ teuer

 

Die Schlammhexe im Praxistest

Karton mit dem Schlammhexe Teichsauger und ZubehörDie Schlammhexe überzeugt von der Bestellung an mit individuellem und persönlichem Service. Nachdem abhängig vom Einsatz das Gerät individuell für unsere Bedürfnisse und Anforderungen konfiguriert worden war erfolgte die Lieferung nach 3 Tagen. Ein großer Karton und eine Teleskopstange wurden angeliefert.

Es zeigt sich bereits in dieser Phase gerade hinsichtlich Service und Kundenorientierung ein großer Unterschied zu den konventionellen  Geräten.

Der_Transport_des_SchlammsaugersDer Karton mit der Schlammhexe hat durchaus sein Gewicht. Doch auch diesen Punkt löst der Hersteller geschickt. Der Teichschlammsauger ist auf einen Wagen montiert war, mit dem man ihn mühelos überall hin fahren kann. Das haben wir dann natürlich gemacht, denn der Test-Teich liegt anderen Ende des Grundstücks.

Schon der erste Blick in den Karton hat uns überzeugt, dass wir es hier mit einem echt professionellen Gerät zu tun haben. Alle Teile machten einen super soliden Eindruck. Die Vormontage der Schlammhexe ist so weit erledigt, dass man dann nur noch zwei Schläuche anschrauben und eine elektrische Zuleitung organisieren muss. Quasi das plug & play für den Gartenteich.

Vom Auspacken bis zum ersten Ansaugen haben wir gerade mal 15 Minuten gebraucht. Das Anschließen geht leicht per Hand ohne zusätzliches Werkzeug und man kann auch nichts falsch machen, weil die Anschlüsse unterschiedlich ausgeformt sind.

Nachdem der Teich seit mehr als 2 Jahren nicht mehr gereinigt wurde und inzwischen sehr viel Laub hineingefallen ist, reichte die Schlammschicht an manchen Stellen fast bis unter die Wasseroberfläche. Zusätzlich hat sich eine Schwimmpflanze eingenistet, die wir vorher mit einem Käscher abschöpfen mussten, da sie zäh und lang ist und sicher zu Verstopfungen des Gerätes geführt hätten. Aber dann ging es los.

Anmerkung: Es handelt sich hier um Testbedingungen, die die Testumgebung der anderen getesteten Teichsauger von der Schwierigkeit der Anforderungen bei Weitem übertraf. Dicker Schlamm, Äste und Unmengen an Laub. Gerade weil wir uns hier in einer gehobenen Qualitätsklasse bewegen haben wir konsequenter Weise auch die Anforderungen erhöht.

Gleichzeitig muss man hier fairer Weise anfügen, dass mit allen bisher getesteten Modellen bei diesem Teich kein Durchkommen war.

Teichschlammsauger SchlammhexeUm auch die groben Schlamm- und Laubteile absaugen zu können, haben wir bewusst auf den Einsatz des Feinfilters verzichtet. Umso größer war die Überraschung, dass wir trotz extremer Verschmutzung des Wassers, den Abflussschlauch wieder in den Teich zurückführen konnten, da das Wasser ziemlich sauber wurde. Die Schlammschicht, die aus abgestorbenem Laub und gröberen Laubresten bestand,  war an einigen Stellen bis zu 40 cm hoch. Das war eine echte Herausforderung für die Schlammhexe, aber es funktionierte ausgezeichnet.

Bei Anforderungen, bei denen andere Teichsauger schon längst kapitulierten bewies die Schlammhexe noch außerordentliche Kraft und hohes Saugvermögen.

Der Trichter Filteraufsatz der SchlammhexeNatürlich mussten wir alle 10 – 15 Minuten den Filter entleeren, denn dort komprimierte sich der Schlamm und so waren wir zu zweit gut beschäftigt. Doch dann haben wir einen weiteren Filter ausprobiert, der nicht ganz so fein war und dadurch bekamen wir das gewünschte Ergebnis. Das Wasser war zwar nicht ganz klar, weil die feinen Schwebeteilchen zurückgeführt wurden, aber dafür mussten wir den Filter nicht mehr so oft entleeren und die gröberen Teile blieben alle darin hängen.

Da unser Teich ein naturnahes Gewässer ist, das vielen Lebewesen einen Lebensraum gibt, haben wir bewusst darauf verzichtet, bis auf den Grund den ganzen Schlamm abzutragen. Wir haben jedoch innerhalb von 2 Stunden unseren Teich von allen gröberen Laub- und Schlammablagerungen befreit. Unser Teich enthält auch viele Wasser- und Schwimmpflanzen. Mit der langen Teleskopstange der Schlammhexe konnte man problemlos diese Zonen aussparen und die Pflanzen haben keinen Schaden genommen.

Worauf man aber auf jeden Fall achten sollte, ist der große Dichtring, der auf dem Filterbehälter liegt, wir haben ihn einmal versehentlich nicht aufgelegt.
Dann passiert nämlich nichts, es konnte nicht angesaugt werden. Die Schläuche sind so lang, dass wir zusammen mit der Teleskopstange auch in den letzten Winkel des Teiches kamen, ohne den Standort des Gerätes zu verändern.

Profisauger richtig einstellenObwohl wir befürchtet hatten, dass das Gerät aufgrund der Größe großen Lärm machen würde, war es extrem leise. Unser Starenpaar, das in unmittelbarer Umgebung mit dem Füttern der Jungen beschäftigt ist, hat sich während unserer Aktion nicht stören lassen.

Das Abbauen der Schlammhexe ist genau so einfach wie das Zusammenbauen. Wir haben die Einzelteile einfach mit dem Wasserschlauch abgespritzt und kurz in der Sonne trocknen lassen, bevor wir sie wieder eingepackt haben. Die vielen Zusatzteile kamen bei uns nicht zum Einsatz, wirken aber genau so professionell wie der Rest.

 

Unser Fazit

Beeindruckend, in allen Bereichen. Angefangen bei einem außergewöhnlichen Service, der das Produkt optimal auf den eigenen Teich abstimmt über einen schnellen Kontakt bei Rückfragen bis hin zu einem Saugergebnis, das keine Wünsche offen lässt. Wer Wert auf ausgezeichnete Qualität in Verbindung mit einem nachhaltig hohen Saugkomfort legt ist mit der Schlammhexe bestens beraten.

Schlammhexe jetzt ansehen!

Mit der Schlammhexe der Firma BKS-Technik haben wir nun erstmals einen Teichsauger auf dem Prüfstand, der ganz klar im Profi Bereich anzusiedeln ist. Gerade Teichbesitzer mit einem größeren Gartenteich sind häufig auf der Suche nach einem Gerät, das langfristig auf hohem Niveau funktioniert. Der Hersteller verspricht mit diesem Gerät „Vorsprung durch Innovation„. Eine Aussage, die …

Testergebnis

Leistung
Saughöhe
Größe des Tanks
Zubehör
Preis-/ Leistung

Das Profigerät

Zusammenfassung : Ein tolles Produkt und ein außergewöhnlich individueller Service! Was will man mehr?

98
Nach oben scrollen