Teichschlammsauger im Test 2015 – Alle Informationen rund um Teichschlammsauger, Schlammsauger und Teichsauger

So haben wir die vorliegenden Teichsauger und Schlammsauger während unserer Tests unter die Lupe genommenDer Frühling kommt und die Gartenpflanzen erwachen langsam aus ihrem Winterschlaf. Und sobald der schmelzende Schnee einen Blick auf den Teichboden freigibt erkennt der stolze Gartenteichbesitzer die nahende Arbeit: Herbstlaub, Reste der Teichpflanzen und Mulm lagern auf dem Grund des Gartenteiches oder im Schwimmteich. Genau bei diesem Problem ist ein Teichsauger bzw. Schlammsauger oder auch Teichschlammsauger genannt die ersehnte Rettung!

Doch welcher Teichsauger ist der Richtige für mich? Unsere Vergleichstabelle hilft Ihnen dabei weiter!

Zu den Testergebnissen!

 

Ursachen für die Teichreinigung mit einem Teichsauger bzw. Schlammsauger

teichreinigung beim teichsauger test 2013Gerade in den Frühlingsmonaten März bis Mai befinden sich herabgefallenes Laub, Reste von Teich- und Gartenpflanzen oder zum Beispiel eine hohe Mulchschicht auf dem Teichboden. Daneben finden sich zahlreiche Schmutzreste, abgestorbene Pflanzen, Fischkot, Blütenpollen und andere verwesende organische Materialien und Substanzen. Diese entziehen dem Teich den wertvollen Sauerstoff im Wasser. Um die Teichbiologie zu stabilisieren ist die regelmäßige Reinigung des Teiches mit Hilfe von Teichsaugern extrem wichtig. Diese Teichreinigung sollte idealer Weise noch vor den steigenden Temperaturen im Sommer erfolgen. Denn bei ungenügender Säuberung des Teiches bilden sich überschüssige Nährstoffe, die das biologische Gleichgewicht des Gartenteiches, den ph-Wert des Wassers und die Gesundheit der Teichbewohner erheblich stören können.

Die Folgen und Auswirkungen ungenügender Reinigung kennen die meisten Teichliebhaber nur zu gut: nicht entfernter Bodenschlamm führt oft zu einer Algenblüte. Diese hat Ihren Ursprung in den Frühlingsmonaten: sobald die Wassertemperatur Ihres Teiches über 10 Grad Celsius klettert werden die ungebundenen Phosphate im Schlamm auf dem Teichboden frei. Damit bieten Sie nicht nur Ihren Teichpflanzen, sondern vor allem unbeliebten Algen, wie z.B. den Fadenalgen, beste Chancen für ein schnelles Wachstum. Zusätzlich dazu sind die unverbrauchten Nährstoffe im Teich auch in zahlreichen Fällen die Ursache für die Entstehung giftiger Stoffe im Wasser. Diese Veränderung der Wasserzusammensetzung kann auch den Teichbewohnern erheblich schaden.

Darum gilt: pflegen Sie Ihren Gartenteich mit einem professionellen Teichschlammsauger von Anfang an gründlich! Kaufen Sie ein hochwertiges Gerät, das Ihnen beim entfernen von Schlamm hilft und sparen Sie viel Zeit, Mühe & Ärger.

 

Wie Sie mit einem Schlammsauger Ihren Teich richtig reinigen

schlammsauger im testeinsatzUm eine Algenblüte im Sommer zu verhindern und Ihren Teich wieder auf Vordermann zu bringen ist eine gründliche, aber gleichzeitig schonende Teichreinigung die erste Wahl. Doch im Frühling sind Ihre Teichbewohner, wie etwa der liebgewonnene Goldfisch, oft noch wenig lebhaft. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie bei der Teichreinigung mit dem Teichschlammsauger behutsam und vorsichtig vorgehen, um die Fische im Teich weder zu stören noch zu verletzen. Passende Aufsätze und Zubehör für den Schlammsauger erleichtern das Entfernen noch zusätzlich.

 

So funktioniert ein Teichschlammsauger

In der Nähe des Gartenteiches aufgestellt werden die meisten Teichsauger mit einem elektrischen Antrieb betrieben. Achten Sie bitte schon beim Aufstellen des Saugers auf einen ausreichenden Abstand zum Teichufer, um ein mögliches Hineinfallen des Teichsauger-Geräts in den Teich zu verhindern. Die meisten der von uns getesteten Teichschlammsauger sind relativ leicht und mobil, daher sollte es bei der Positionierung des Schlammsaugers keine Probleme geben. Im nächsten Schritt wird der Schlamm an den Seiten und im Teichboden mit Hilfe des Saugschlauches abgesaugt. Dabei arbeiten bei den meisten Teichschlammsauger-Geräten verschiedene Saugdüsen und das große Saugrohr aufeinander abgestimmt zusammen. Wechselbare Aufsätze garantieren einen optimalen Saugvorgang, auch an engen, verwinkelten und schwer erreichbaren Teichstellen.

Um auch die tieferen Stellen in Ihrem Garten-, Schwimm- oder Koiteich bequem und komfortabel saugen zu können ist es sinnvoll, von Anfang an auf eine ausreichende Länge des Teichschlammsauger-Rohres sowie eine entsprechende Saug-Leistung des Gerätes zu achten. Es empfiehlt sich, hier lieber etwas zu großzügig zu kalkulieren, da die Saugleistung in der Regel mit zunehmender Länge des Rohres abnimmt. Gerade im Hinblick auf die Leistung schnitt der Schlammsauger Testsieger Pondovac 4 exzellent ab. Zum genauen Aufbau eines Teichsaugers erfahren Sie hier mehr!

Zu den Testergebnissen!

 

Die 2 unterschiedlichen Varianten von Teichschlammsaugern

Bei der Wahl des richtigen Teichschlammsaugers muss man sich zunächst mit den beiden grundlegend verschiedenen Funktionsweisen auseinander setzen:

Teichsauger mit einem Aufnahmebehälter

Bei einem Sauger mit einem Aufnahmebehälter wird der geförderte Schlamm in einem integrierten Behälter gesammelt. Das bedeutet, dass Sie den Saugvorgang unterbrechen müssen, wenn der Behälter voll ist, um diesen entleeren zu können. Eine Gebrauchsweise, die vielen vom Rasenmähen vertraut sein dürfte.

Gerade bei mittleren und größeren Teichen kann ein verhältnismäßig kleiner Behälter auf Dauer ein zeitraubendes Ärgernis werden…

Schlammsauger mit einem Ablaufschlauch bzw. 2-Kammer System

Anders als bei den Teichschlammsaugern mit einem Aufnahmebehälter wird der abgesaugte Schlamm bei einem Schlammsauger mit angeschlossenem Ablaufschlauch direkt abgeleitet. Der nährstoffreiche Schlamm wird in keinem Behälter angestaut, sondern kann direkt zu angrenzenden Gartenpflanzen abgeleitet werden. Die Vorteile dieser Funktionsweise liegen auf der Hand: Sie sparen sich nicht nur das regelmäßige Ausleeren des Aufnahmebehälters. Mit Hilfe des Ablaufschlauches können Sie Ihre Teichreinigung schnell und ohne Unterbrechung durchführen und gleichzeitig Ihre Pflanzen mit hochwertigem, natürlichem Dünger düngen.

Achten Sie bei der Teichreinigung insbesondere darauf, die Tiere im Teich mit Ihrem Teichsauger nicht zu verletzen und die Wasserpflanzen nicht zu stark in Mitleidenschaft zu ziehen. Gerade der Teichrand und tiefer gelegene Teichzonen können etwas mehr Aufmerksamkeit in Anspruch nehmen. In manchen Fällen sollte auch das Bachlaufelement bei der Teichpflege entschlammt werden.

 

Welcher Teichsauger ist der richtige für mich?

Diese Frage lässt sich, abhängig von Ihren persönlichen Ansprüchen, relativ einfach beantworten.

Fasst Ihr Teich weniger als 1.000 Liter können Sie noch bei relativ geringem Komfortverlust auf die Variante eines Teichsaugers mit Auffangbehälter zurückgreifen. Es handelt sich um einfachere Schlammsauger, die wie oben beschrieben den aufgesaugten Schlamm mit einem Schlammauffangbehälter speichern. Um diesen Behälter auszuleeren, muss das Saugen unterbrochen werden.

Die Vorteile

  • Ideales Einsteigermodel
  • Preisgünstig
Die Nachteile

  • Unkomfortable Handhabung
  • Langwieriger Saugevorgang
  • Nur für kleine Teiche geeignet
  • Oft nur bedingt effizient durch ständige Zwangspausen

Zugegeben, der Markt ist gerade in diesem Preissegment relativ unübersichtlich. Darum haben wir für Sie die Teichschlammsauger führender Hersteller mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis für Sie in unserem Schlammsauger Test herausgesucht: Dabei stammt unser Testsieger – wie zu erwarten war – nicht aus der Kategorie der Teichschlammsauger mit einem Auffangbehälter. Umständliches Entleeren, Probleme nach dem Entleerungsvorgang bis hin zu dem Ansaugen von Luft bei einem der getesteten Geräte überzeugte in der Summe nicht.

Sie haben ein größeres Teichvolumen, legen Wert auf Komfort und eine gründliche Reinigung? Dann kommt für Sie nur Teichschlammsauger mit Ablaufschlauch bzw. 2 Kammern in Frage!

Auch in dieser Qualitätsklasse haben wir in unserem Teichschlammsauger-Test für Sie besten Teichschlammsauger-Modelle herausgesucht: Mit dem Pondovac 4 aus dem Hause Oase dominiert momentan ein Teichsauger mit zwei Kammern für kontinuierliches Absaugen ganz klar unsere Bestenliste. Nicht nur auf Grund der enormen Saugleistung, die auch vor Laubansammlungen und Tannenzapfen keinen Halt macht, führt der Teichsauger-Testsiegers unsere Bestenliste mit der Testnote 1,2 ganz klar an. Auch die unkomplizierte Reinigung des Teiches und das problemlose Absaugen von Fadenalgen sprechen ganz klar für das aktuelle Modell des Pondovac.

Damit können Sie mit dem für Sie passenden Teich-Schlammsauger in die neue Garten- und Teichsaison starten: und den ungeliebten Algen zuvorkommen! Grundsätzlich raten wir Ihnen ein hochwertig verarbeitetes Produkt zu kaufen. Nicht nur bei kleinen Teichen können Billig-Produkte mit geringer Saugleistung oder mangelhafter Verarbeitung schnell zur Frustration führen. Auch die Anzahl der Reinigungs-Aufsätze, das Gewicht des Schlammsaugers, die maximale Abpumphöhe und die Länge des Saugrohrs spielen eine wichtige Rolle. Kalkulieren Sie hier lieber etwas großzüger, dann wird die Teichreinigung auch so angenehm und mühelos wie erwartet und gewünscht!

In unserem Teichschlammsauger Test 2013 finden Sie mehr Informationen rund um getestete Teichsauger, Schlammsauger und Teichschlammsauger.

 

Warum eine Teichreinigung ohne Teichreiniger oft mehr schadet als nützt

Schlammsauger-erleichtern-die-TeichreinigungViele Teichliebhaber nehmen es mit der alljährlichen Reinigung des Gartenteiches sehr genau: feinsäuberlich werden die Teichpflanzen herausgehoben und zwischengelagert, die Fische ins Aquarium umgesiedelt, die Teichlampen und Teichdeko herausgenommen und der Teich abschließend komplett geleert. Nach gründlichem Putzen und Reinigen des Teiches ist dieser fast so neuwertig wie beim Kauf. Ein gründliches Vorgehen, das jedoch mehr schadet, als es nützt.

Warum? Im Zuge einer solchen Grundreinigung wird die biologische Balance im Teich nicht nur etwas aus dem Gleichgewicht gebracht, sondern völlig zerstört. Es werden dem Teich lebensnotwendige Mineralien, Phosphate, Mikroorganismen und Kleintiere entzogen. Durch diesen Eingriff in das Ökosystem ist der Teich danach oft tatsächlich „wie neu“: der Großteil des Lebens muss nochmal neu starten. Gleichzeitig wird damit auch die Gefahr einer rapiden Algenvermehrung gefördert. Die schnellwachsenden Algen profitieren am meisten von dem Neubeginn im Gartenteich, nutzen Ihre Chance und verwandeln das einst grüne Paradies binnen weniger Monate in einen grünen Tümpel.

Egal wie klar und sauber der Gartenteich auch im ersten Moment nach dieser Teichreinigung sein mag: das ist ein Erfolg, der nur von kurzer Dauer ist.

Die moderne Technologie der führenden Teichschlammsauger bietet seit einigen Jahren eine Lösung für dieses Problem: der Frühjahrsputz für den Gartenteich funktioniert mit diesen Schlammsaugern schonend und umweltfreundlich. Durch den Absaugeprozess wird die Flora und Fauna im Gartenteich natürlich auch bei dieser Methode verändert, jedoch nur in einem sehr begrenzten Umfang. Die Schlammsauger-Produkte von heute schonen die Mikroflora und -fauna im Ökosystem Teich so gut es nur geht und unterstützen die kontinuierliche Reinigung des Fischteiches mit Hilfe von Teichfiltern, Teichpumpen oder ähnlichem Teichzubehör. Darum gilt: Augen auf beim Schlammsaugerkauf!

 

Alternativen zu Schlammsaugern und Teichsaugern?

Eine Alternative zu einer fachmännischen Teichreinigung gibt es in den meisten Fällen kaum. Wenn Ihr Teich regelmäßig gereinigt werden muss, um eine massive Schlammbildung und damit ein exponentielles Algenwachstum zu verhindern, sind Teichsauger-Geräte die erste Wahl. Auf chemische Reinigungsmittel und synthetische Schlammentferner sollte man aus Liebe zur Natürlichkeit des eigenen Teichs lieber verzichten. Man kann sich gerade im Herbst die Reinigungsarbeit im Frühjahr deutlich erleichtern, wenn vor dem Zufrieren des Teiches überschüssige Pflanzenreste, auf dem Wasser treibendes Laub und Blätter rechtzeitig mit einem Handkescher entfernt werden. Damit vermeidet man, dass sich diese organischen Stoffe am Teichboden ablagern und über den Winter verrotten können. Dennoch ist das nur ein Schritt in der Teichpflege, der die Verschmutzung minimiert, aber kaum aufhalten kann.

Fazit: Um das Absaugen des Schlammes mit einem Schlammsauger zu Beginn der Gartensaison werden echte Teichfreunde kaum umhin kommen! In unserer Teichsauger Bestenliste finden Sie die aktuellen Empfehlungen zu Teichsaugern, Schlammsaugern und Teichschlammsaugern im Vergleich. Damit ist ein Sauger das optimale Gerät für eine gründliche und „richtige“ Teichreinigung!

Im Bereich „Testberichte“ finden Sie die ausführlichen Testurteile samt Fazit der getesteten Schlammsauger! Damit macht sogar das Teich-Putzen richtig Spaß!

Nach oben scrollen